Diese Seite verwendet Cookies um reibungslos zu funktionieren.

Rhythmus studieren - Rhythmen anwenden – Teil III

20. Oktober 2022 19:00 bis 21:45

Zwischen der Natur und dem (erkrankten) Menschen bewegt sich die Pharmazie, die Naturstoffe zu Arzneimitteln veredelt. Natur und Mensch leben in Rhythmen, wobei sich der Mensch vielfach von der Natur emanzipiert hat. In diesem dritten Teil der Webinar-Reihe erfahren Sie, welche Bedeutung Rhythmus in der Herstellung von Arzneimitteln haben kann, insbesondere in einer Familie von Verfahren zur Herstellung rhythmisierter Heilpflanzenauszüge.

 

Folgende Schwerpunkte erwarten Sie in dieser Veranstaltung:

 

  • Pharmazie mit Stoffen und Kräften. Ideen zum Substanzverständnis

  • Substanzbildung durch Rhythmisierung

  • Wie funktionieren rhythmische Verfahren praktisch?

  • Weitere Beispiele aus dem anthroposophischen Arzneimittelschatz zur Beratung für die Selbstmedikation 

 

Referent / Referentin:

 

Moßhammer

Christina Moßhammer

Christina Moßhammer ist Apothekerin mit Approbation 2004. Sie hat in Würzburg Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Darüber hinaus hat sie die Grundausbildung in Anthroposophischer Medizin für Ärzte (Eugen-Kolisko-Akademie) absolviert. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Mitarbeiterin der Abteilung „Forschung und Entwicklung“ der WALA Heilmittel GmbH ist sie aktuell in einer öffentlichen Apotheke tätig. Sie referiert neben der GAPiD-Akademie auch für die Fa. WALA und öffentliche Apotheken.

 

Rozumek

Martin Rozumek

Martin Rozumek ist Chemiker mit Nebenfach Philosophie und parallelem Studium der Anthroposophie am Friedrich von Hardenberg Institut für Kulturwissenschaften, Heidelberg. Nach einigen Jahren freier wissenschaftlicher Tätigkeit war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut am Goetheanum, Dornach, mit Forschung u.a. im Gebiet anthroposophisch-goetheanistische Chemie. Seit 2006 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der WALA Heilmittel GmbH im Bereich Grundlagenforschung, Schwerpunkt anorganische Ausgangsstoffe und anthroposophisch-pharmazeutische Prozesse.

 

Ziolkowski

Jan Ziolkowski

Jan Ziolkowski ist seit 1991 als Apotheker in der anthroposophisch erweiterten pharmazeutischen Industrie. Er bearbeitet die historischen und anthroposophischen Grundlagen von Verfahren zur Herstellung anthroposophisch erweiterter Arzneimittel und verantwortet die Marktfreigabe von homöopathischen und anthroposophischen Fertigarzneimitteln aus der Weleda am Standort Schwäbisch Gmünd.

 

 

  

Kosten:

Nichtmitglieder 50 € / Mitglieder 42 € 

Themen-Abo-Preis “Rhythmus” und Online-Abo-Preis möglich

Anerkennung von Weiterbildungspunkten:

2,5 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPiD) anerkannt.

 

 

Nummer
24/22
Status
Buchung möglich
Anmeldeschluss
19.10.2022, 23:59
Veranstalter
Ort
Online
Gebühren
€ 50 pro Person*
€ 42 Mitglied
€ 120 Themen-Abo "Rhythmus" Nichtmitglieder
€ 100 Themen-Abo "Rhythmus" Mitglieder
€ 440 Online Abo Nichtmitglieder
€ 370 Online Abo Mitglieder
Kontakt
Jetzt buchen
Impressum Datenschutzerklärung