Veranstaltungen
18.11.2017, 23:32

Anthroposophische Arzneimittel bei Beschwerden am Bewegungsapparat (Ulm)

Anthroposophische Arzneimittel in der Selbstmedikation - Seminarreihe 2017 in Ulm

Nummer: 25/16
Status: Bereits gebucht
Beginn: 27.11.2017, 18:00
Ende: 27.11.2017, 21:00
Anmeldeschluss: 26.11.2017, 23:59
Leitung: Christina Stock
Ort: TFU Gründer-Zentrum, Raum 107, Marlene-Dietrich-Straße 5, 89231 Neu-Ulm
Max. Teiln.: 15
Buchungen: 3
Freie Plätze: 12
Gebühren: € 65

Seminarreihe 2017 in Ulm

 Anthroposophische Arzneimittel in der Selbstmedikation

 

Referentin: Christina Stock (Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie/GAPiD)

Anmeldung: online buchen (unten auf "Buchen" klicken) oder über das Sekretariat

Zertifizierung: beantragt

Indikationen: Gelenk- und Rückenschmerzen, Verspannungen, Arthritis, Arthrose,
Sehnenscheidenentzündung, Kalkschulter
Heilpflanze/Substanz: Moor, Alraune, Birke, Arnika, Kupfer
Äußere Anwendungen: Salbenlappen

In den Seminaren werden typische Indikationen vorgestellt und deren Behandlungsmöglichkeiten mit Anthroposophischen Arzneimitteln und äußeren Anwendungen besprochen. Sie erfahren dabei nicht nur, welche Arzneimittel empfohlen werden können, sondern auch wie diese unter dem erweiterten Gesichtspunkt der Anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis heilend wirken.

Anthroposophische Arzneimittel bei Beschwerden am Bewegungsapparat
Ob Knie, Hüfte, Schulter, Rücken oder Finger: Gelenkbeschwerden kennen die meisten Menschen über 50 Jahre, viele auch schon früher. Doch COX-Hemmer und Steroide sind keine Dauerlösung. Die Anthroposophische Medizin bietet hier gute Ergänzungen, die darin ansetzten, die Problematik dauerhaft wieder ins Gleichgewicht zu bringen.


Basiskurs Anthroposophische Arzneimittel - Modul 3: Arzneimittel aus dem Tierreich

Fünftägiger Intensivkurs

Nummer: 11/17
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 14.03.2018, 14:00
Ende: 19.03.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 28.02.2018, 12:00
Ort: Dorfstraße 1, 73087 Bad Boll/Eckwälden
Gebühren: € 690

Ob als behandelnde Ärztin oder Arzt in Klinik und Praxis oder als Pharmazeutin oder Pharmazeut in der Apotheke oder einem pharmazeutischen Betrieb – dieser Kurs gibt Ihnen die Gelegenheit, Grundlagen für einen eigenständigen, breit angelegten Umgang mit Anthroposophischen Arzneimitteln zu erwerben. Es werden Ihnen eine Auswahl der wichtigsten anthroposophischen Arzneimittel anschaulich und im systematischen Überblick vermittelt, die pharmazeutischen Herstellungsprozesse verständlich erklärt und ihre Anwendung anhand von Praxisbeispielen erläutert.

 

Herzstück des 5-tägigen Kurses bilden die Gruppenarbeiten, bei denen Sie in einer festen Gruppe aus Ärztinnen/Ärzten und Apothekerinnen/ Apothekern verschiedene Aufgaben in Eigenarbeit bewältigen. Die Gruppen bleiben auch zwischen den einzelnen Modulen des Basiskurses (und oftmals über den Basiskurs hinaus) weiter in Kontakt.

 

An drei Tagen bieten wir Ihnen Einheiten zur Eurythmie bzw. Sprachgestaltung an.

 

In Modul 3 geht es um Arzneimittel aus dem Tierreich. Die sogenannten Organpräparate spielen in der Anthroposophischen Medizin eine zentrale Rolle und werden in diesem Kurs rundum von der Tierhaltung, Herstellung bis zur Anwendung beleuchtet und erklärt.

 

Wir empfehlen, die Module 1-5, die über 3 Jahre hinweg laufen, unmittelbar nacheinander zu belegen. Ein Quereinstieg ist aber möglich.

 

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Anthroposophischen Therapien

 

Substanzen: u.a. Stickstoff, Conchae, Sepia, Biene, Ameise, Schlangengifte, Organpräparate

 

Gruppenarbeiten:

Verreibung von Organpräparaten (Apis), Phänomenologie: Tierbetrachtungen, Bienenstock, Äußere Anwendungen aus dem Tierreich, Arzneimittelbetrachtung

 

Referentin / Referent: siehe Programm, http://www.gaed.de/veranstaltungen/basiskurs-anthroposophische-arzneimittel-2017-2019.html

Termin: 14.03.2018 – 19.03.2018

Anmeldeschluss: Ende Febr. 2018

Ort: Bad Boll/Eckwälden

Kosten: 490,- € Mitglieder (GAPiD oder GAÄD)/ 690,- € Nichtmitglieder, Verpflegung (optional) 150,- €

max. Teilnehmer: 80

Zusatzinformationen:
Fortbildungspunkte bei der Apothekerkammer beantragt.
30,5 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPID) anerkannt.

Veranstaltungsort: WALA
Dorfstr. 1, 73087 Bad Boll/Eckwälden

Anmeldung: über GAÄD, http://www.gaed.de/veranstaltungen/basiskurs-anthroposophische-arzneimittel-2017-2019.html


Basiskurs Anthroposophische Arzneimittel - Modul 4: Arzneimittel aus Metallen

Fünftägiger Intensivkurs

Nummer: 01/18
Status: Diese Veranstaltung kann nicht online gebucht werden.
Beginn: 27.06.2018, 14:00
Ende: 01.07.2018, 17:00
Anmeldeschluss: 01.06.2018, 12:00
Ort: Möhlerstr. 3, 73525 Schwäbisch Gmünd
Gebühren: € 690

Ob als behandelnde Ärztin oder Arzt in Klinik und Praxis oder als Pharmazeutin oder Pharmazeut in der Apotheke oder einem pharmazeutischen Betrieb – dieser Kurs gibt Ihnen die Gelegenheit, Grundlagen für einen eigenständigen, breit angelegten Umgang mit anthroposophischen Arzneimitteln zu erwerben. Es werden Ihnen eine Auswahl der wichtigsten Anthroposophischen Arzneimittel anschaulich und im systematischen Überblick vermittelt, die pharmazeutischen Herstellungsprozesse verständlich erklärt und ihre Anwendung anhand von Praxisbeispielen erläutert.

 

Herzstück des 5-tägigen Kurses bilden die Gruppenarbeiten, bei denen Sie in einer festen Gruppe aus Ärztinnen/Ärzten und Apothekerinnen/ Apothekern verschiedene Aufgaben in Eigenarbeit bewältigen. Die Gruppen bleiben auch zwischen den einzelnen Modulen des Basiskurses (und oftmals über den Basiskurs hinaus) weiter in Kontakt.

 

An drei Tagen bieten wir Ihnen Einheiten zur Eurythmie bzw. Sprachgestaltung an.

 

Im Modul 4 des Basiskurses geht es um eine Domäne der Anthroposophischen Medizin.

Die Metalle haben in der Medizin eine lange Tradition, werden aber durch besondere Herstellungsverfahren und Anwendungsaspekte neu verstanden und angewendet. Der Kurs gibt einen umfassenden Einblick in die Welt der Metalle unter den Gesichtspunkten der Anthroposophischen Pharmazie und Medizin.

 

Substanzschwerpunkte:

u.a. Antimon, Kupfer, Eisen, Blei, Silber, Quecksilber, Gold

 
Gruppenarbeiten:

 

Äußere Anwendungen: z.B. Salbenlappen erleben, Arzneimittelbetrachtungen, Mineralbetrachtungen, Metalle erleben im Labor, Gartenführung

 

 


Referentin / Referent: siehe Programm (www.gaed.de, ab März 2018)

Termin: 27.06.2018 – 01.07.2018

Anmeldeschluss: Anfang Juni 2018

Kosten:
490,- € Mitglieder (GAPiD, GAÄD)/ 690,- € Nichtmitglieder, Verpflegung (optional) 150,- € (vorläufige Angabe)

max. Teilnehmer: 80

Zusatzinformationen:
Fortbildungspunkte bei der Apothekerkammer beantragt.
30,5 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPID) anerkannt.

Veranstaltungsort: WELEDA AG
Möhlerstr. 3, 73525 Schwäbisch Gmünd

Anmeldung: über GAÄD, http://www.gaed.de/veranstaltungen/basiskurs-anthroposophische-arzneimittel-2017-2019.html