Anthroposophische Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates (Erfurt)

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 17:00 bis 21:00

Seminarreihe 2017 bei Erfurt

Anthroposophische Arzneimittel in der Selbstmedikation

Viele Ihrer Patienten leiden unter Arthritis, Arthrose, Rheuma, Tennisarm, Muskelschmerzen, Bandscheibenvorfall und Gelenkentzündungen. Um Ihnen wirksam helfen zu können, beschäftigen wir uns zunächst mit dem Aufbau von Muskeln und dem Skelett. Des weiteren lernen wir die Krankheitsursachen aus anthroposophischer Sicht kennen. Mit diesem Verständnis ausgestattet, erarbeiten wir uns in Gruppenarbeit und im Vortrag wirksame Kompositionsmittel, die wir in unserem Beratungsalltag einsetzen können.

In der Praxis führen wir eine Symphytum-Auflage und eine Johannisöl-Kompresse durch.

Indikationen: Arthritis, Arthrose, Rheuma, Tennisarm, Muskelschmerzen, Bandscheibenvorfall, Gelenkentzündungen

Organbesprechung: Muskeln, Skelett

Heilpflanzen/Substanzen-Schwerpunkt: Arnica, Stannum, Mandragora, Symphytum, Formica, Disci-Organpräparate

Äußere Anwendungen: Symphytumauflage, Johannisöl-Kompresse

Seminarreihe: In den Seminaren werden typische Indikationen und deren Behandlungsmöglichkeiten mit Anthroposophischen Arzneimitteln und äußeren Anwendungen besprochen. Diese werden unter erweiterten Gesichtspunkten der Anthroposophischen Medizin hinsichtlich der Organbesprechung und dem Heilpflanzen- und Substanzverständnis betrachtet.

Referentin: Stefanie Pietschmann (Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie/GAPiD)

Veranstaltungsort & Anfahrtsbeschreibung unter http://www.launzanev.de/kontakt

Anmeldung: online buchen (unten auf "Buchen" klicken) oder über das Sekretariat

Stefanie Pietschmann

Stefanie Pietschmann ist Diplom-Pharmazeutin und Apothekerin mit Approbation 2006. Sie hat in Greifswald Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Sie referiert für die GAPiD- Akademie, Firmen, für die Deutsche Gesellschaft für onkologische Pharmazie und für eine öffentliche Apotheke in Eisenach, in der sie angestellt ist. Als Autorin hat sie ein Kapitel im „QuapoS“ (Qualitätsstandards für den pharmazeutisch-onkologischen Service) und Artikel für die Zeitschrift „Onkologische Pharmazie“ geschrieben.

Nummer
13/16
Status
Anmeldeschluss vorbei
Anmeldeschluss
08.10.2017, 23:59
Leitung
Stefanie Pietschmann
Veranstalter
Gebühren
€ 75 pro Person*
GAPiD Mitglied (-€ 15)
Bei Buchung aller drei Seminare (-€ 10)
Bei Buchung aller drei Seminare als Mitglied (-€ 25)
Kontakt